VerhaltensNeuroPsychologie
Ablauf der Weiterbildung
1. Semester
  • WS 1: Einführung in die Neurowissenschaften bzw. Verhaltensneuropsychotherapie
    Gehirn und Verhalten – Funktionsbereiche, Schwerpunkt: Kognition – Motivation – Emotionen
    Neurowissenschaftliche Erkenntnisse zur psychologischen Behandlung bzw. Psychotherapie
  • WS 2: Neuroanatomie für klinische PsychologInnen und PsychotherapeutInnen
    Funktionelle Neuroanatomie wichtiger Störungssyndrome - Bildgebende Verfahren bei psychischen und neuropsychologischen Störungen –
    Wirkmechanismen neurologischer und psychiatrischer Pharmakotherapie - Falldiskussion mit Bildgebung
  • WS 3: Kenntnisse neuropsychologischer Diagnostik und Therapie I
    Aufmerksamkeit, Gedächtnis
  • WS 4: Kenntnisse neuropsychologischer Diagnostik und Therapie II
    Visuell Räumliche Wahrnehmung
  • WS 5: Kenntnisse neuropsychologischer Diagnostik und Therapie III
    Exekutive Funktionen, Emotionen, Verhaltensauffälligkeiten
  • 2. Semester
  • WS 6: Neuropsychologische Diagnostik und Behandlung bei Patienten mit Demenz IV
    Demenzsyndrome, Psychologische Behandlungsmöglichkeiten bei leichter bis schwerer Demenz
  • WS 7: Verhaltensneuropsychologie bei psychischen Störungen I
    Neuronale Korrelate bei psychischen Störungen – Schlussfolgerungen für die Behandlung
    Schizophrenie, Affektiven Störungen
  • WS 8: Verhaltensneuropsychologie bei psychischen Störungen II
    Angststörungen, PTSD, Zwangsstörungen etc. , Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen, ADHS
  • WS 9: Verhaltensneuropsychologie bei psychischen Störungen III
    Stoffgebundene Abhängigkeiten, Nicht stoffgebundene Abhängigkeiten
  • 3. Semester
  • WS 10: Krankheitsverarbeitung – Leben mit chronischen Krankheiten
    Psychologische und psychotherapeutische Unterstützung, unter der Berücksichtigung verhaltensneuropsychologischer, Phänomene bei chronischen Krankheitsverläufen
  • WS 11: Case Management bei verhaltensneuropsychologischen Störungen
    Therapeut–Klient-Beziehung, Auftrags- und Zielklärung - Therapeutischer Prozess - Indikation und Planung von Interventionen
  • WS 12: Supervisionsworkshop – „Von Fall zu Fall“ – Kleingruppe
  • WS 13: Supervisionsworkshop – „Von Fall zu Fall“ – Kleingruppe
  • Arbeitsgemeinschaft für Verhaltensmodifikation - AVM: Gemeinn. Institut für Verhaltenstherapie Ges.m.b.H.
    Paris-Lodron-Straße 32, 5020 Salzburg, Österreich